Jetzt bewerben: Aktuelle Ausschreibungen für journalistische Aus- und Fortbildungsprogramme in Deutschland

Gleich mehrere deutsche Institutionen starten mit Seminar- und Trainingsangeboten für Journalistinnen und Journalisten aus Rumänien in das Jahr 2017. Erfahren Sie hier mehr über die Programme in Deutschland und die Bewerbungsvoraussetzungen:

18-monatiges Volontariat bei der Deutschen Welle

Die Deutsche Welle, der öffentlich-rechtliche Auslandssender der Bundesrepublik Deutschland, bietet Interessierten die Möglichkeit ein 18-monatiges, bezahltes Volontariat (ca. 1.600 € / Monat) zu absolvieren. Neben einem ersten Hochschulabschluss und journalistischer Vorerfahrung werden bei Bewerbern arbeitsfähige Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache vorausgesetzt.  Bewerbungen für das Jahr 2017 sind ausschließlich zwischen dem 02. Januar und 22. Februar 2017 auf der Webseite der DW Akademie möglich. Das Volontariat beginnt im September 2017.

Mehr Informationen finden Sie online unter http://www.dw.com/de/dw-akademie/volontariat/s-11881

Seminar „Economic and Political Reporting from Southeast Europe” der Robert Bosch Stiftung

Wie die Wirtschafts- und Finanzmärkte funktionieren, was hinter den Zahlen steckt und wie Journalisten die Öffentlichkeit besser über wirtschaftspolitische Zusammenhänge informieren können, erfahren südosteuropäische Journalisten in dem Programm "Economic and Political Reporting from Southeast Europe". Bewerbungsvoraussetzung sind sehr gute Englischkenntnisse. Das Programm findet vom 23. April bis zum 05. Mai 2017 statt. Die Kosten für Flüge, Unterkunft und Verpflegung werden von den Veranstaltern übernommen.

Bewerbungsschluss ist der 13. Februar 2017.

Weitere Informationen zum Programm sowie zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/11260.asp

sowie unter http://www.trust.org/course/?id=a05D000000gcTX8IAM

 

Ostkurs 2017 des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses in München

Das Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) in München veranstaltet für Deutsch sprechende Journalisten aus Mittel- und Osteuropa vom 16. Juli bis 04. August 2017 ein dreiwöchiges Weiterbildungsseminar. Die Ostkurse finden seit 1993 jährlich für ca. 15 Journalisten zwischen 19 und 32 Jahren statt. Für Unterkunft, Verpflegung und die dreiwöchige Weiterbildung beträgt die Teilnahmegebühr für Teilnehmer aus EU-Mitgliedstaaten 100 Euro. Für die entstandenen Fahrtkosten erhalten die Teilnehmer einen Zuschuss.

Bewerbungsschluss für den Ostkurs 2017 ist der 15. Februar 2017 (Posteingang). 

Das Bewerbungsformular und weitere Informationen finden Sie unter http://www.journalistenschule-ifp.de/ausbildung/ostkurs