Medienpreis - Fristverlängerung bis zum 1. September 2017

Blick in die DPA-Redaktion Bild vergrößern Blick in die DPA-Redaktion (© picture-alliance/ dpa) Die Deutsche Botschaft Bukarest hat beschlossen, die Frist für den Medien-Sonderpreis „25 Jahre Freundschaftsvertrag – Blick zurück und nach vorn“ bis zum 1. September d.J. zu verlängern.

Der Medien-Sonderpreis wird hervorragende publizistische Arbeiten in rumänischen Medien – sei es in Tages- oder Wochenzeitungen, in regionalen oder überregionalen Medien, in Printmedien, Online-Medien oder in Rundfunk und Fernsehen – würdigen, die zu einem vertieften Verständnis der deutsch-rumänischen Beziehungen führen.

Teilnahmeberechtigt sind hauptberufliche Journalisten (freiberuflich oder in Festanstellung) mit Hauptwohnsitz in Rumänien. Auch Autoren, die in diesem Jahr bereits einen Beitrag für andere Kategorien des Medienpreises eingereicht haben, können sich beteiligen. Ausgeschlossen sind Beiträge, die eindeutige Produktwerbung enthalten.  

25 Jahre Freundschaftsvertrag Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Bukarest)

Der eingereichte Beitrag muss als einzelner Beitrag zwischen 01.04.2016 und 31.08.2017 erschienen sein und bis 01.09.2017 vorliegen. Der Beitrag kann ausgedruckt (Print / Online) oder auf Datenträgern USB oder DVD (TV / Audio)  eingereicht werden. Ein Lebenslauf des Autors bzw. Lebensläufe der Autoren sind beizufügen. Es werden sowohl Eigenbewerbungen als auch Benennungen durch Dritte berücksichtigt.

Senden Sie Ihre Beiträge auf dem Postweg an:

Ambasada Republicii Federale Germania

Pr-11 / Anca Vasas

Str. Cpt. Av. Gh. Demetriade 6-8

011849 Bucuresti

 

Die Auswahl der Preisträgerin oder des Preisträgers erfolgt durch eine unabhängige, dreiköpfige Jury. Ein Vertreter der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Rumänien steht der Jury für konkrete inhaltliche Nachfragen über die Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung, ist jedoch kein stimmberechtigtes Mitglied der Jury.

Der Preis besteht aus einer Geldprämie im Wert von 500 Euro.

Rückfragen können gerichtet werden an das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Bukarest (Mail: buka%27%diplo%27%de,pr-11 , Telefon: 021 - 202 98 30).